Mit der Serie "Repetition" begann Prib im Jahr 2014. Durch die Teilnahme am Kunstprojekt "Picnic" zum gleichlautenden Thema befasste sich Prib mit ihren Werken aus der Studienzeit und der Bedeutung von Repetition, also Wiederholung in ihrem Verständnis und in ihrem Leben. Diese Ideen fanden übersetzt in Zeichen, Räume oder Kompositionsgrundsätze Eingang in die Werke der Reihe "Repetition". Seit Mitte 2018 intensivierte Prib erneut ihre Arbeit daran.